2019 · 09. September 2019
„Kinder, wie die Zeit vergeht. Kaum hat man sich umgedreht, ist der Sommer schon vergangen Und der Herbst hat angefangen.“ So sprach meine Oma immer. Und im Alter wird es schlimmer, Immer schneller rast die Zeit, Zukunft schon Vergangenheit – Rasch im Kreisel schon verweht. Kinder, wie die Zeit vergeht!
26. August 2019
Früher sind wir öfter mal chinesisch essen gegangen oder haben Essen „vom Chinesen“ geholt. Das war lange vor den heute üblichen Lieferservices, so dass man noch selbst laufen musste. Schneller ging die Aktion über die Bühne, wenn man vorher telefonisch seine Wünsche übermittelt hatte.
25. Juli 2019
S O N N E S O N N E S O M M E R S O M M E R K E I N R E G E N
2019 · 27. Juni 2019
Der Juni vereint Frühling und Sommer, Wärme und Farben. In meinem Garten entwickelt sich alles rasant, von den ersten Kirschen und letzten Holunderblüten über die üppigen lila Blüten der Klematis bis zu Rosen, Rosen, Rosen ... Allerdings macht auch das Unkraut fleißig mit beim Wachsen und Wuchern.
2019 · 25. April 2019
Heimfahrt vom Osterurlaub an der Ostsee. Im Auto zunächst lebhafte Rückschau auf eine wirklich wunderbare Woche.
2019 · 19. April 2019
Ostsee, kurz nach 6 Uhr morgens. Der Himmelzeigt schon erstes Rosa. Ich gehe den Deich entlang, den Blick gespannt gen Sonnenaufgang gerichtet. Da steigt sie auch schon aus dem Meer, langsam, majestätisch.
2019 · 20. Januar 2019
Heute am frühen Nachmittag habe ich bei strahlender Sonne und recht frostigen Temperaturen einen Spaziergang gemacht und dabei mit der Kamera einige Anblicke festgehalten. Hier möchte ich Euch die schönen Seiten des Winters zeigen:
2018 · 22. Dezember 2018
Als er endlich im Königreich an der südlichen Mauer angekommen war, hatten schon unzählige Freier vergeblich versucht, der Prinzessin ein Lächeln zu entlocken. Aber weder lustige Grimassen, drollige Kapriolen oder dressierte Ameisen hatten sie aufheitern können. Als nun Prunavius vor die Königin trat und sich höflich vorstellte, war diese schon so verzweifelt, dass sie auf seinen niedrigen Rang als letztgeborener Sohn nicht schaute und ihn anwies, seine Kunst zu versuchen. Kaum hatte der...
2018 · 15. Dezember 2018
Daraufhin verschwand der Alte in einem tiefen, hinter Blättern verborgenen Gang und kam bald darauf mit einem Beutel aus feinster Spinnenseide zurück. Darin war ein Instrument verwahrt, eine silberne Harfe, deren Saiten er nun leise erklingen ließ. Die glockenklaren Töne rührten den Hummelprinzen bis tief in sein Herz. Er wiegte sich sachte zu den immer fröhlicheren Klängen und es fehlte nicht viel, da hätte er zu tanzen begonnen, so leicht und beschwingt fühlte er sich auf einmal....
2018 · 08. Dezember 2018
Das landete mit ihm im Efeu an der hohen Mauer und setzte ihn vorsichtig auf einem der gelappten Blätter ab. Als der Hummelprinz seine fünf Sinne wieder beieinander hatte, sah er, dass er seine Rettung einem großen, alten Hirschkäfer verdankte, dem das linke Hinterbein fehlte. „Das ist ein ganz schöner Kraftaufwand für mich“, brummte der verdrossen. Der Prinz bedankte sich, immer noch zitternd, höflich bei seinem unwilligen Lebensretter. „Wer bist du?“, fragte er vorsichtig....

Mehr anzeigen