· 

Herbst-Impressionen I

 

 

Herbst Imressionen I

 

 

Heute hatte ich in der Stadt ein paar Besorgungen zu erledigen.

Dummerweise war ich nicht vormittags unterwegs, als es noch trocken war,

sondern bin erst mittags losgegangen. Da wurde es leider ziemlich nass …

 

Die Umstellung von "kurze Ärmel, keine Strümpfe, ohne Jacke und generell möglichst luftig"  auf "alles bedeckt, festes Schuhwerk und Regenmantel oder -schirm" erfolgt - wie in  jedem Jahr - scheinbar aus heiterem Himmel.

Eigentlich wissen wir ja über den Lauf der Jahreszeiten Bescheid. Theoretisch.

Praktisch werden wir immer wieder überrascht ...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Christiane Ridder (Mittwoch, 22 November 2017 10:21)

    Hallo, Jutta!
    Jeden Tag mit dem Hund raus, und das nicht nur für fünf Minuten,erfordert jedesmal Überwindung, lohnt sich aber.
    Matschgestapfe durch frische Luft und menschenleeren Wald macht nach anfänglichem Frösteln einfach Spaß. Außerdem bin ich sicher, dass es mich davor schützt, mich bei ständig schniefenden Schülern anzustecken.
    Also: Raus wann immer es geht!
    Liebe Grüße!

  • #2

    Scriptmarie (Mittwoch, 22 November 2017 10:37)

    Hallo Christiane,
    Du hast ja Recht ...
    Aber wir haben hier statt menschenleerem Wald eine ganze Armee von Regenschirmen mit mehr oder weniger mißmutigen Gesichtern darunter, und statt durch Matsch zu patschen lassen wir uns von vorbeirasenden Autos vollspritzen.
    Außerdem denke ich, dass es mit einem äußeren Hund als Wandergenossen sicher einfacher ist, den inneren Schweinehund zu überwinden ...
    Liebe Grüße zurück!