· 

Was ich gerade lese

Ich bin ein großer Fan von  Fantasyliteratur. Tapfere Helden, treue Freunde, böse Mächte,  furchtbare Ungeheuer, Fallen und Intrigen, Cleverness gegen rohe Kraft …                                          Und das Beste daran - das Gute gewinnt IMMER! Dann ist meine Welt wieder in Ordnung. Die letzte Buchseite allerdings ruft gemischte Gefühle hervor. Einerseits tue ich einen sehr zufriedenen Seufzer. Andererseits entsteht das nagende Gefühl: „Und was lese ich jetzt?“

 

Letztens hatten meine Kinder die Antwort. Mit den Worten: “Das MUSST du lesen“ liehen sie mir das erste Buch der britischen Autorin Genevieve Cogman: “ Die unsichtbare Bibliothek“ (Verlag Bastei Lübbe)

 

 Von diesem Ort außerhalb von Raum und Zeit erreichen die Bibliothekare im Außendienst andere, parallele Welten, aus denen sie Bücher für die Forschung und den Verbleib in der unsichtbaren Bibliothek beschaffen. Die Heldin Irene Winters wird in diesem ersten Band in ein viktorianisches London geschickt, wo eine seltene Ausgabe von Grimms Märchen aufgetaucht ist …

 

Der unkonventionelle Ansatz, die spannende Handlung, die sympathische Heldin  und der leicht ironische Schreibstil haben mich so gefesselt, dass ich das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen mochte. Ich freue mich schon auf die folgenden Bände!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0